Anmeldungen für

Verschoben: Virtueller Wasserstofftag 2021 beim DLR Lampoldshausen

22. Juli 2021

Online

sind leider nicht mehr möglich.

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider abgelaufen.

Leider müssen wir Sie darüber informieren, dass der Wasserstofftag am 22. Juli 2021 nicht wie geplant stattfinden wird.

Zurückzuführen ist dies auf einen Beschluss des DLR-Vorstandes und die dadurch neu vorgeschriebene politische Karenzzeit des DLR’s im Zusammenhang mit der anstehenden Bundestagswahl am 26. September 2021.

Die bereits zahlreichen Anmeldungen sprechen jedoch für sich. Das Thema Wasserstoff scheint aktueller denn je! Dies durften wir auch bei der Vorbereitung unseres Antrags „H2 Impuls – für die Region Heilbronn-Franken“ im Rahmen des Förderprogramms Modellregion Grüner Wasserstoff feststellen. Deshalb arbeiten wir derzeit mit dem Land Baden-Württemberg an einem Ersatztermin für den Wasserstofftag 2021.

Alle Anmeldungen bleiben vorerst bestehen. Falls Sie an dem Ersatztermin nicht teilnehmen können, haben Sie die Möglichkeit den Status Ihrer Buchung mithilfe Ihrer Buchungsnummer ganz einfach unter Wirtschaftsförderung Raum Heilbronn GmbH (wfghn.de) zu ändern.

 

_____________________________________

 

Die Wirtschaftsförderung Raum Heilbronn GmbH veranstaltet zusammen mit und beim Institut für Raumfahrtantriebe des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) den Wasserstofftag 2021. 

 

Die Ziele für und mit Wasserstoff sind klar gesteckt und die Dynamik für das Thema ist derzeit beinahe unaufhaltbar. Grüner Wasserstoff gilt als zentral für das Erreichen der Pariser Klimaschutzziele. Das Schlüsselelement zur Energiewende steht für Nachhaltigkeit und Innovation, für vielfältige Nutzungsmöglichkeiten und Sektorkopplung. Neben den klimapolitischen Aspekten geht es bei Wasserstofftechnologien auch um viele zukunftsfähige Arbeitsplätze, neue Wertschöpfungspotenziale und einen globalen Milliardenmarkt. 

 

Die Bundesregierung hat 2020 die Nationale Wasserstoffstrategie zur Stärkung des Technologiestandorts Deutschland beschlossen. Die industrielle Produktion, Transportfähigkeit und Nutzbarmachung von Grünem Wasserstoff muss marktfähig werden. Als erster Schritt zur Schaffung eines unverzichtbaren „Heimatmarktes“ gilt eine starke und nachhaltige inländische Wasserstoffproduktion und Wasserstoffverwendung, welche auch eine Signalwirkung für Wasserstofftechnologien im Ausland schaffen soll. Gerade Baden-Württemberg soll beim Thema Wasserstoff weltweit Vorreiter werden. 

 

Wissenschaftler und Vertreter aus den Branchen Automotive, Energiewirtschaft, Wasserstoffwirtschaft und Projektentwicklung sowie Hochschulen aus ganz Deutschland nehmen an dem jährlich stattfindenden Event teil und tauschen sich über aktuelle Entwicklungen und Trends zum Thema Wasserstoff aus. 

Der Wasserstofftag beinhaltet neben einer Vielzahl von Fachvorträgen zur aktuellen und potentiellen Rolle von Wasserstoff als Energieträger auch die Diskussion regionaler H2-Projekte. Nutzen Sie die Fachtagung zum Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer. 

 

Hinweis: Die Veranstaltung wird virtuell durchgeführt, sodass sie in jedem Fall stattfinden kann.

 

Wir laden alle Wasserstoff-Interessierten herzlich zur Teilnahme ein.

 

Der Teilnahmebeitrag beträgt EUR 100,00 zzgl. MwSt. pro Person. 

 

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.